fbpx

Anlässe zum Fotografieren schaffen

Irgendwann im Laufe seiner fotografischen Entwicklung merkt man, dass sich die Bilder, welche man voller Enthusiasmus gemacht hat, doch sehr ähneln. Bei vielen Leuten geht dann die Lust am Fotografieren deutlich zurück. Dies gilt vor allen Dingen, wenn der Reiz einer neuen Kamera nachlässt und die Motive auch scheinbar nicht so variantenreich vorhanden sind. Was kann man denn nun machen?

Es gibt viele Möglichkeiten der Kreativität einen Schub zu verpassen. Heute möchte ich mal eine vorstellen:

Schafft Euch selbst neue Anlässe zum Fotografieren!!!!

 

 

Bandenwerbung original: kaputt und nicht individuell

Bandenwerbung original: kaputt und nicht individuell

 

Mein Sohn hat zu Weihnachten eine Carrera – Bahn bekommen. Mitgeliefert wurde eine Bandenwerbung, die man an die Bahn klicken konnte mit einem Carrera Go – Schriftzug. Einige der Banden waren ziemlich schnell kaputt. Mir kam dann die Idee, diese doch mit eigenen Banden zu ersetzen. In meinem Fall dachte ich, es wäre doch cool, wenn an der Rennstrecke Werbung für meine eigene Firma zu sehen wäre. Gesagt, getan: In Photoshop habe ich mir die Bandenwerbung zusammengestellt, sie ausgedruckt und laminiert.

 

Die Bandenwerbung wurde zunächst in Photoshop erstellt.

Die Bandenwerbung wurde zunächst in Photoshop erstellt.

Screenshot (6)

Anschließend wurde sie dann an der Carrera – Bahn angebracht. Jetzt wollte ich natürlich coole Fotos von den Rennautos mit meiner Bandenwerbung haben. So hatte ich direkt ein wunderbares Motiv und mein Sohn hat wieder funktionierende Banden an seiner Rennstrecke.

 

Bande

Bande

Mit der Blende spielen...

Mit der Blende spielen…

Wo soll die Schärfe liegen?

Wo soll die Schärfe liegen?

 

Dies würde natürlich genau so mit anderen Motiven als meiner eigenen Werbung funktionieren. Dies ist nur ein Weg, der Kreativität beim Fotografieren neuen Vorschub zu leisten. Über andere Wege dann später mal mehr.Für mich ist die Aussicht auf ein cooles Foto immer auch Motivation, andere Dinge in Angriff zu nehmen.

Wenn Ihr auch Ideen habt, so etwas umzusetzen, schreibt sie in die Kommentare und zeigt mir doch mal die Ergebnisse.

Bis dann, Euer Dirk

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.